2020 - TEL-OBEN
blockHeaderEditIcon
2020 - Spruch-ohne-laufbalken
blockHeaderEditIcon
A small shipyard in Romanshorn, cared for down to the last detail. A very large lake in Romanshorn, also cared for down to the last detail. This is the best way to describe Linssen Yachts Bodensee. Patron André does not only focus on Lake Constance but also on the customer who wants to travel Europe. A sensible choice! Go on, go on!
(Yvonne Linssen, Linssen Yachts Boats Show, Maasbracht, Nov 2018)
  

LINSSEN-YACHTS

2020 - Grand Sturdy Reihe Text
blockHeaderEditIcon
Linssen Yachts gehört zu den ältesten Yachtbauern in den Niederlanden. Das Unternehmen wurde 1949 durch Jac. Linssen im Nachkriegskolorit der Limburger Maas gegründet. Heute bildet die dritte Generation mit Yvonne, Jac und Ruben Linssen ein starkes Team, in dem jeder "Spieler" seine speziellen Aufgaben und Verantwortlichkeiten hat. Mit über 65 Jahren Yachtbaugeschichte ist Linssen Yachts gerüstet für die Zukunft. Viele Neuentwicklungen, eine ausgewogene Modellpolitik und eine solide Marktstrategie bilden hierfür die Basis. Auf der Grundlage einer soliden Familientradition und eines gesunden Geschäftsinns entwickelt und produziert Linssen Yachts ihre Schiffe. Klare Akzente liegen dabei auf innovativen Entwicklungen, kombiniert mit Fachwissen und modernen Produktionsmitteln. Hierin liegt auch das Fundament, auf dem die Marktposition von Linssen Yachts in der Welt des Yachtbaus baut. 
 
Die Qualität des Betriebes und des Produktes wird mitgeprägt durch qualifizierte Mitarbeiter in der internen Entwicklungsabteilung, dem Herz der Werft. Nicht minder tragen auch die Facharbeiter dazu bei, die ihr Handwerk beherrschen und gestützt auf modernste Produktionsweisen ein ausgezeichnetes Endprodukt liefern. Linssen Yachts legt die Meßlatte für sich bei den Qualitätsnormen in der Produktentwicklung und der Produktoptimierung sehr hoch: Funktionelle Sicherheit, Harmonie im Interieur, wartungsfreundliche Verarbeitung, solide Technik und zuverlässiger Service. Linssen Yachts hat sich durch ihren technischen Vorsprung einen guten Namen gemacht. In dieser Marktposition ist ein durchgreifender Service selbstverständlich. Doch bei einem guten Produkt ist dies die normalste Sache der Welt ... 

Linssen USP's

Die meiste Modelle der Grand Sturdy-Serie sind in den Ausführungen AC (mit Achterkajüte) und Sedan (mit offener Plicht) lieferbar. Beide Varianten haben ihren ganz eigenen Charme und individuelle Vorzüge, die für sie sprechen. 
 
Sedan
Sedan-Modelle besitzen beispielsweise hochwertige Doppeltüren aus massivem Teakholz, die sich vollständig öffnen und arretieren lassen. So nehmen Sie, auch wenn Sie am Steuer stehen, voll und ganz am Geschehen im Salon oder in der Plicht teil. Die Sedan-Modelle sind zudem mit dem Linssen-Variodeck erhältlich. Mit diesem großen Aluminium-Schiebdach wird der Innen- zum Außensteuerstand.
 
AC
Die AC-Modelle dagegen präsentieren sich mit einer großen Achterkajüte mit Doppelbett und WC/Toilette. Oben befindet sich ein großes Achterdeck mit serienmäßigem Cabrioverdeck. So steuern Sie angenehm geschützt und doch im Freien. Ab der 40.0 bieten diese Schiffe Lebensraum für bis zu 8 Personen. Die extra Mittschiffskajüte mit zwei Einzelbetten ist auffallend großzügig geschnitten und bietet den Gästen viel Stauraum in praktischen Schränken und Fächern. Durchdachte Einteilung und effektive Platzausnutzung sorgen in diesen Schiffen für ein unglaubliches Raumgefühl, das seinesgleichen sucht.

Linssen Variodeck
Werden die großen Salontüren aus Teakholz geöffnet, verschmelzen Salon und Cockpit zu einem harmonischen großen Raum. Nehmen sie Platz auf der integrierten Teakholzbank *1 und genießen Sie Lifestyle und Lebensfreude!
 
Die Sedan-Ausführung der Grand Sturdy-Serie hat ganz besonders viele Freunde, weil der riesige Raum, der durch die Kombination von Salon und offener Plicht entsteht, Lebensraum par excellence bietet. Alles auf einer Ebene und – abgesehen von der niedrigen Schwelle – ohne auch nur eine einzige Stufe! Leistet sich der Eigner zusätzlich noch den Luxus des einzigartigen Linssen Yachts-Variodecks® *2, entsteht ein luftiges Raumgefühl wie auf einer viel größeren Yacht.
 
Genießen Sie die frische Luft und die wärmenden Strahlen der Sonne, wann immer Sie wollen. Mit einer einzigen Handbewegung lässt sich das federleichte Linssen-Variodeck® bedienen. Wählen Sie eine der 5 festen Positionen und vereinen Sie das geschlossene Steuerhaus mit der großen Plicht zu einem großen „Außendeck“. Ohne auch nur den geringsten Bordkomfort einzubüßen.

Easy Sleep Convert System
Sowohl die Sedan als auch die AC aus der Linssen Grand Sturdy-Serie sind mit dem Easy Sleep Convert System ausgestattet. Mit diesem System lässt sich die Salonbank mit wenigen Handgriffen in ein vollwertiges Doppelbett verwandeln. Entfernen Sie einfach den Salontisch und die Polster und ziehen Sie die Bank aus: Zum Vorschein kommt ein Lattenrost. Nun einfach die Polster wieder zurücklegen und es entsteht ein bequemes Bett für 2 Personen. VIDEO

Linssen Compartment Controlled Heating (CCH)
Zu den vorrangigen Anforderungen an eine komfortable Yacht zählt unbedingt ein gut funktionierendes Heizungssystem. Wenn es eine Komponente im Yachtbau mit vielen Ausführungsvarianten gibt, dann die Heizung. Womöglich ist dies dem Wohnungsbau zu verdanken, wo im Laufe der Jahre auch viele Systeme ausprobiert wurden.
 
Ein roter Faden bei Linssen Yachts ist unbestritten, dass wir von unseren Kunden lernen und dass wir ihre und unsere Erfahrungen in neue Produkte umsetzen. Aus Ihren Erfahrungen und Wünschen kristallisierte sich Folgendes heraus: 
  1. Verwendung von Batterien, um unabhängig zu sein, wobei möglichst wenig Strom verbraucht werden sollte
  2. Sparsamkeit beim Dieselverbrauch zur Wärmeerzeugung
  3. leise – sowohl auspuffseitig als auch an der Seite der Wärmeerzeugung
  4. kurze Aufwärmzeit, aber auch schnelle Zusatzbeheizung, etwa wenn eine Tür oder Luke offen steht
  5. die Temperatur sollte einfach, d.h. bedienungsfreundlich, und exakt einstellbar sein
  6. Zuverlässigkeit, geringe Störanfälligkeit, wenige Wartungen
  7. bequem zu warten bei geringen Kosten, ausreichender Wartungsservice
  8. Heizung im ganzen Schiff, in jedem Raum, am besten auch in der offenen Plicht bzw. auf dem Achterdeck
  9. entfeuchtende Wirkung, um die Kondenswasserbildung im Schiff zu vermindern
  10. separate Einstellmöglichkeiten je Raum.
Nach Auswertung dieses Anforderungskatalogs kamen wir zu der Erkenntnis, dass es ein solches System auf dem Markt noch nicht gibt. In unserer Branche hat es auf diesem Gebiet viele Jahre lang keine wirklichen Innovationen gegeben, sondern es wurden ergeben die Systeme des Immobilienmarkts auf den Yachtbau zugeschnitten – mit den entsprechenden Folgen. Luftheizungsanlagen galten für beschränkt regulierbar mit einer begrenzten Anzahl Ausströmer. Zentralheizungsanlagen beanspruchen sehr viel Schrankraum und verbrauchten viel Energie, Bodenheizungen sind nicht nur komplex und störungsempfindlich, sondern auch langsam, Klimasysteme hingegen geräuschvoll und von 230V-Strom abhängig.

Nach sorgfältigen Studien bringt Linssen deshalb nun ein revolutionäres System auf den Markt, das Linssen CCH oder auch Linssen Compartment Controlled Heating System. Es genügt allen oben genannten Ansprüchen und darf zu recht innovativ genannt werden. Das System ist für unsere Yachten ab 12 Metern verfügbar und besteht aus 2 Wärmequellen, 7 Wärmeabgabepunkten und 2 digital einstellbaren Regelthermostaten. Es ist unabhängig von externe Quellen und verwendet sowohl Energie aus den Servicebatterien als auch Diesel aus dem Hauptkraftstofftank.
 
Jeder Raum bekommt eine eigene Wärmeabgabestelle (zwei in Salon/Pantry). Es gibt einen digitalen Thermostaten für Salon/Pantry und einen anderen für die Eignerkajüte, die anderen Kajüten und die Toiletten. Dadurch lässt sich tagsüber der Wohnbereich gut heizen, ohne in den Schlafräumen Ventile oder Hähne schließen zu müssen. Abends und nachts können hingegen die Schlaf- und Sanitärräume angenehm erwärmt werden. Es sei angemerkt, dass die Temperatur durch die digitalen Thermostate automatisch innerhalb des eingestellten Temperaturbereichs bleibt. Auch erwähnenswert ist, dass durch die isolierten Leitungen keine Wärme mehr in Räumen verloren geht, die nicht erwärmt werden sollen. Dadurch ist das neue System präziser, schneller, leistungsstärker und sparsamer.
Zudem können die Heizperioden fest einprogrammiert werden, so dass bei längeren Aufenthalten ein behaglicher Übergang zwischen Tag- und Nachtsystem und umgekehrt entsteht. Vorteil ist, dass die Räume nur beheizt werden, wenn Bedarf besteht, ohne nachteiligen Energieverbrauch.
 
Das CCH-Heizsystem von Linssen sorgt somit für eine leise, effiziente, wirksame, energiesparende, bedienungsfreundliche, entfeuchtende und vor allem angenehme Wärme. Und das ist doch genau das, was sich der erfahrene Yachteigner wünscht?

Mehr Bequemlichkeit durch ICCESS
Integrated CAN-Bus Controlled Electric Supply System. Kurz: ICCESS. Vielleicht haben Sie die Bezeichnung schon einmal gehört. Oder auf den Bedienpulten gesehen, die wir in unseren Modellen Grand Sturdy 30.0, 35.0, 450 und in der neuen 480 und 500 verwenden. Mit ICCESS haben Sie immer alle wichtigsten Daten im Blick und können die wesentlichen Funktionen an Bord mühelos bedienen. Aber auch im Maschinenraum sorgt ICCESS für Übersicht und Bequemlichkeit. Das System ist ausgesprochen servicefreundlich. Angenehm für Sie, aber auch für einen Wartungsmonteur, der zu Ihnen aufs Schiff kommen muss. ... mehr Lesen

Intelligentes Konzept zur Lärmdämmung an Bord 
„Wie ist es nur möglich, dass ihr solch leise Motoryachten habt.“ Diese Frage hören wir häufig. Als Hersteller luxuriösen Motoryachten haben wir immer großen Wert auf die Entwicklung leiser Yachten gelegt. Fahren ohne jegliches Motorgeräusch ist leider (noch) nicht möglich. Aber wir bei Linssen Yachts geben uns alle erdenkliche Mühe, an Bord einen möglichst niedrigen Geräuschpegel zu erreichen. Dabei gehen wir gemäß einem 10-Schritteplan vor, für den wir in unserem Unternehmen schon Ende der 70er Jahre die Grundlage geschaffen haben. Der Kern unseres Ansatzes? Lärmverhütung ist besser als Lärmdämmung. ... mehr Lesen

Linssen Variotop®
Das Variotop® ist ein Paradebeispiel für die Entwicklungsarbeit bei Linssen. Es gehört zweifelsfrei zu den technischen Highlights des modernen Yachtbaus. Das in mehreren Ländern patentierte Linssen-Variotop® symbolisiert die Innovationskraft der Werft.
 
Eine Yacht mit Roadster-Feeling! Mit Linssen-Variotop®
Eine Yacht mit Linssen-Variotop® bietet in einzigartiger Weise eine Kombination von Innen- und Außensteuerstand mit Laufbrücke. Mit einem Variotop® fahren Sie „offen“ und verbinden das Achterdeck bzw. die offene Plicht mit dem Salon zu einem großen Außenbereich. Ist Ihnen Petrus weniger freundlich gesonnen, schließen Sie einfach das Variotop®. Dann bilden Steuerstand und Kajüte zusammen einen großzügig geschnittenen Innenraum. Das Variotop® vereint so die beiden Bereiche und die Crew.
Beim Variotop® handelt es sich um ein Cabrioverdeck, das das Steuerhaus dank raffinierter Verriegelungs- und Abdichtungssysteme in einen vollständig wasserdichten und wärmeisolierten Raum verwandelt. Wenn Sie das Variotop® und die Türen schließen, wird der offene Steuerstand im Handumdrehen zu einem beheizten Variotop®-Steuerhaus, in dem man sich gern aufhält. An warmen Sommertagen, wenn sich das Schiff vor Anker sanft auf den Wellen wiegt oder vertäut am Kai liegt, spendet das Variotop® – jetzt als vollwertiges Bimini-Verdeck – kühlenden Schatten.
 
Was ist das Variotop®?
Mit Variotop® wird eine variabel verstellbare Steuermannsposition auf einer Motoryacht bezeichnet, wobei folgende Elemente miteinander interaktiv verknüpft sind:
  • Das elektrisch bediente Cabrioletverdeck, mit dem man per Knopfdruck jeden Sonnenstrahl genießen oder sich gegen Regen schützen kann (dies alles ganz ohne Dreh- oder Druckknöpfe).
  • Komfortables Sitzen und Stehen mit Rundumsicht.
  • Stufenlos höhenverstellbare Steuerbank mit sicherer Aussicht für jeden.
  • Der höchste Stand der verstellbaren Steuerbank ermöglicht es, dass der Schiffsführer immer mit dem Kopf ÜBER den Rand der Windschutzscheibe hinwegblicken kann. Somit hat er optimalen Überblick und den Kopf bei schönem Wetter in Sonne und Wind.
  • Der Cabriobereich ist mithilfe von Drehtüren abschließbar.
  • Das luxuriöse Armaturenbrett mit Instrumenten ist immer richtig positioniert, unabhängig davon, ob der Schiffsführer sitzt oder steht bzw. ob er groß oder klein ist.
  • Das Steuerrad ist sowohl im Sitzen als auch Stehen in der richtigen Position.
  • Der Motorbedienungshebel befindet sich an einem sicheren und ergonomisch richtigen Platz.
     
Linssen Variotop®: Alternativlos
Das Linssen Variotop® ist ein vollautomatisches Cabrioverdeck, das Innensteuerstand, Außensteuerstand, Bimini und Flybridge zu einem komfortablen Steuersalon verbindet. ... mehr Lesen

 

2020 - Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Linssen Yachts Bodensee
Friedrichhafnerstrasse 52
8590 Romanshorn
yacht@linssen-yachts.ch
 
24 h Pikett-Einsatz
2020 - Online Shop
blockHeaderEditIcon

Öffnunszeiten

Juli / August 2020 
Montag bis Freitag
8.00 Uhr – 13.00 Uhr
 
Telefonisch täglich 
8.00 Uhr – 17.00 Uhr

Social Media

2020 - Social Media
blockHeaderEditIcon

Online Shop

Linssen Trending Products

... weiter
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*